Frischfutter von draußen

Gesammelte Gräser, Kräuter, Blätter und Blüten sind eine willkommene Abwechslung auf dem Frischfutterspeiseplan. Äste von draußen können für das Nagetier Hamster eine sinnvolle Beschäftigung sein.

Einige Dinge gibt es beim Sammeln draußen jedoch zu beachten:

- nicht jede heimische Pflanze ist zum Fressen geeignet, daher sollte man alles was man verfüttert bestimmen können (auch um zu vermeiden geschützte Pflanzen zu beschädigen)

- Gräser und Kräuter vom Straßen- oder Feldrand und von Wiesen, auf denen sich Hunde aufhalten sollten aufgrund der Verschmutzung nicht verfüttert werden

- alles was von draußen ins Gehege eingebracht wird, sollte auf sichtbare Parasiten hin überprüft oder direkt heiß abgewaschen werden

Viel Spaß beim Sammeln und vor allem natürlich für eure Nasen beim Verputzen der Leckereien 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0