Artporträt Campbell Zwerghamster

Der Campbell Zwerghamster (phodopus campbelli): ein kleines Porträt

Innerhalb der Ordnung der Nagetiere (Rodentia) gehört der Campbell zur Familie der Wühler (Cricetidae) und zur Gattung der Kurzschwanz-Zwerghamster (Phodopus). 
Campbell Zwerghamster bewohnen in freier Wildbahn die kargen Steppen und Halbwüstenregionen der Mongolei, Dauriens, Tuwas und des südlichen Sibieren sowie des Nordostens Chinas. Die Populationsdichte in freier Wildbahn ist stabil, Campbell Zwerghamster sind nicht vom Aussterben bedroht. 
Campbell Zwerghamster sind ganzjährig dämmerungsaktiv, halten also weder Winterschlaf noch – ruhe und verbringen ihren Tag in Bauten, die entweder selbst gegraben oder von anderen Erdbewohnern gegraben wurden. 
Sie erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von zwischen 8 und 11cm und wiegen in der Regel zwischen 35 und 65g, allerdings kann es hier in Heimtierhaltung bei Tieren aus seriöser Zucht deutliche Abweichungen nach oben geben. Männchen sind beim Campbell Zwerghamstern im Schnitt größer und schwerer als weibliche Tiere. 
Campbells haben einen breiten, von oben betrachten 8-förmigen Körperbau mit einem kurzen, breiten Kopf, die Nase läuft nach vorne etwas spitz zu. 
Die Pfoten der Campbell Zwerghamster sind dicht behaart. Das Fell der Wildform ist kurz und dicht, auf der Oberseite bräunlich-grau und am Bauch weißlich-beige (diverse Farbmutationen, die während der Zucht der Heimtierpopulation aufgetreten sind, haben wir euch in einem Farbalbum eingestellt). An beiden Seiten verläuft eine Linie aus drei Bögen (die „Dreibogenlinie“), die Oberseite und Bauchfärbung klar voneinander trennt. Der schmale Aalstrich beginnt auf dem Kopf, zwischen den Ohren, und führt entlang der Wirbelsäule bis fast zum Schwanz. Die Augen der Wildform sind schwarz und stehen recht eng zusammen.
Die für Hamster typischen Backentaschen erstrecken sich von den Mundwinkeln bis hin zu den Schulterblättern.
Wie alle Phodopus Zwerghamster befindet sich am Bauch des Campbells eine Drüse, mit der die Hamster ihr Revier markieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0