Basteltipps

Im Beitrag von hundkatzemaus mit der Hamsterliebe habt ihr gesehen, dass man aus einfachen Zutaten ganz einfach artgerechte Leckerlis und mit nur wenigen Handgriffen und etwas Geschick eine tolle Einrichtung zaubern kann.
Der Kreativität sind beim Herstellen von Leckereien keine Grenzen gesetzt, sofern ihr Zutaten verwendet, die für die Ernährung geeignet sind.
Es gibt viele Vorteile von selbstgemachten Leckerchen. Zum einen wisst ihr, was drin ist, nämlich keine Zusätze wie Honig, Zucker oder Melasse. Zum anderen könnt ihr so für Beschäftigung sorgen. Ob gefüllte Walnusshälften oder Knabberrollen, die Hamster müssen „arbeiten“ um an ihr Futter zu kommen.
Besonders gut kommen bei unseren Hamster die gefüllten Nusshälften an. Deswegen stellen wir euch diese exemplarisch vor:
Ihr braucht: ganze Walnüsse, Hirse oder andere Saaten und ein Eiweiß.
Als erstes müsst ihr die Nüsse vorsichtig öffnen und die Nüsse fein hacken. Vermischt alle Zutaten miteinander und füllt sie in die Nusshälften. Diese müssen nun ca. 45 bis 60 Minuten bei 100°C im Backofen trocknen. Fertig 
Viele weitere Ideen findet ihr auf unserer Homepage:
https://www.hamsterliebe.de/basteltipps/

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0