Woher bekomme ich einen Hamster?

Bei jedem Tier, das Zuhause einziehen soll, stellt sich sich irgendwann die Frage, woher man den zukünftigen Mitbewohner am besten holt.

 

Der einfachste - und meist auch der kürzeste - Gang ist dabei der zum Zooladen nebenan. Unter dem Punkt "Zooladenproblematik" findet ihr genügend Gründe, warum man diesen Gang vermeiden sollte.

 

Alternativen zum Zooladen gibt es jedoch genügend:

 

Hamsterhilfen

Momentan gibt es drei Hamsterhilfen, deren Zuständigkeitsbereiche über ganz Deutschland verteilt sind. Die zu vermittelnden Hamster dürfen aber in der Regel auch per Mitfahrgelegenheit überregional vermittelt werden.

 

http://www.hamsterhilfe-suedwest.net

http://www.hamsterhilfe-nrw.de/index.php?page=Index

http://hamsterhilfe-nord.org

 

Hamster in Not

Hamster in Not ist ein Zusammenschluss privater Pflegestellen, die sich auch über ganz Deutschland verteilen. In der Regel können auch hier die Hamster per Mitfahrgelegenheit überregional vermittelt werden.

http://www.hamster-in-not.de/forum/

 

Private Pflegestellen

Manche Pflegestellen arbeiten unabhängig von Zusammenschlüssen und Organisationen für sich alleine oder in Kooperation mit anderen privaten Pflegestellen. Sie stellen ihre Tiere in Facebook-Gruppen und in Notfellchendateien vor. In der Regel können auch hier die Hamster per Mitfahrgelegenheit überregional vermittelt werden.

 

Seriöse Züchter

Auch seriöse Züchter vermitteln ihre Tiere oft überregional.

Merkmale einer guten (also seriösen) Zucht findet ihr unter dem Punkt "Zucht"


Wenn ihr euch nicht sicher seid, fragt uns hierzu auch gerne per E-Mail.

 

Tierheime

In örtlichen Tierheimen warten oft Hamster darauf, ein neues Zuhause zu finden. Auch wenn nicht explizit auf der Homepage steht, dass das Tierheim Hamster hat, lohnt es sich, telefonisch erst einmal nachzufragen, da Kleintiere oft nicht einzeln aufgelistet sind.

 

Kleinanzeigen

In verschiedenen Kleinanzeigenportalen werden auch Hamster verkauft oder gar verschenkt. Hier sollte man allerdings auf einige Punkte achten, bevor man ein solches Tier aufnimmt:

 

  • Ist die Anzeige von einem Vermehrer, der nur auf Profit aus ist?
  • Tiere aus den Kleinanzeigen stammen oft aus nicht artgerechter Haltung und könnten krank/schwanger sein Kleinanzeigentiere bergen die Gefahr, Parasiten mit ins neue Zuhause zu bringen.