FAQ - Fragen über Fragen

Hier findet ihr geläufige Fragen, die uns innerhalb unserer Gruppen schon häufig über den Weg gelaufen sind und die direkten Antworten darauf:

 

 

 

"Auch Zooladenhamster haben ein schönes Zuhause verdient. Wieso wird vom Kauf abgeraten?"

 

Mit dem Kauf eines Tieres aus dem Zooladen schafft man Nachfrage für die Massenproduktion von Tieren und fördert so das Leid der Elterntiere in den Zuchtfarmen, die weiter Nachwuchs produzieren müssen, solange es Bedarf gibt. Man gibt also einem Tier ein schönes Heim und verurteilt gleichzeitig viele andere zu einem grausamen Leben. Ein Boykott von Lebendtierverkauf im Zoohandel ist der einzige Weg um den Tieren zu helfen. Mehr Infos dazu findest Du hier.

 

 

"Bei mir in der Nähe gibt es keine Pflegestellen. Woher bekomme ich jetzt einen Hamster?"

 

Hamster können von den Pflegestellen in der Regel per Mitfahrgelegenheit oder Tierversand zu Dir reisen. Schau Dich also trotzdem ruhig bei den privaten Pflegestellen und Hamsterhilfen um und frag dort nach konkreten Möglichkeiten.

 

 

"Kann ich auch zwei Hamster zusammenhalten?"

 

Grundsätzlich: Nein!

Goldhamster, chinesische Streifenhamster, Dsungaren und Roborowski Zwerghamster sind in der Heimtierhaltung strikte Einzelgänger und sollten entsprechend nicht in Paaren oder Gruppen gehalten werden.
Campbells von seriösen Züchtern, die für die Gruppenhaltung gezüchtet werden und auch nicht allein vermittelt werden, sollten natürlich Gesellschaft haben und nur in Absprache mit dem Züchter allein gehalten werden.

 

 

"Ich lese häufiger etwas von Hybriden. Was ist das eigentlich?"

 

Hybriden sind eine Mischung aus Campbell-Zwerghamster und dsungarischem Zwerghamster. Was das genau bedeutet, wird hier erklärt.

 

 

"Ich hätte gerne Hamsterbabys. Was muss ich beachten?"

 

Für eine Zucht ist eine Menge Erfahrung im Bereich Haltung und Ernährung der Tiere und natürlich genetisches Wissen erforderlich. Zusätzlich braucht man zuchttaugliche Tiere, deren Stammbaum man kennt, ansonsten riskiert man schwere Krankheiten oder Behinderungen beim Nachwuchs oder sogar eine für die Mutter tödliche Fehlgeburt.

Einfach zwei Hamster zusammensetzen und auf Nachwuchs hoffen kann also schrecklich schief gehen. Wer wirklich selbst züchten möchte, sollte sich daher zuerst theoretisch mit allen relevanten Themen auseinander setzen und sich Hilfe bei einem erfahrenen Züchter suchen.

 

 

"Darf mein Hamster im Garten Auslauf bekommen?"

 

Nein, Auslauf im Garten ist aus mehreren Gründen nicht für Hamster geeignet. Alternativ kann man ihnen einen Auslauf in der Wohnung anbieten.

 

 

"Gibt es wirklich kein geeignetes Futter im Zooladen? Ich möchte ungern im Internet bestellen."

 

Nein, leider gibt es derzeit keine gute Fertigmischung im Einzelhandel. Die Produkte enthalten leider oft ungeeignete Bestandteile, haben ein schlechtes Mischverhältnis und sind überteuert.
Ein Blick auf die Inhaltsangabe und das Futter selbst zeigt meist schon direkt den qualitativen Unterschied zu hochwertigen Mischungen aus dem Internet - die oft sogar trotz Versands noch günstiger sind, als die Produkte aus dem Einzelhandel.

Um das Banner auf eurer Homepage zu platzieren, nutzt bitte diesen Code:

<a href="http://www.hamsterliebe.de/" target="_blank">
<img src="https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/sf1cdeecdff4d9b58/image/i124b10eb5d81f409/version/1455960167/image.jpg" alt="http://www.hamsterliebe.de/"
border="0"></a>